Archiv des Autors: admin

Tomaten-Workshop am 11.3.

Damit wir unser Tomatenhaus auf dem neuen Gelände weiterbetreiben können, gibt es auch dieses Jahr wieder unseren Tomaten-Physalis-und-Verwandte-Vorkultur-Workshop. Am Sonntag den 11.3. wollen wir euch erklären, wie ihr die Vorkultur zu Hause durchführt, und wie immer bekommt ihr von uns Saatgut geschenkt! Wir haben wieder eine Reihe an neuen Sorten im Programm; dieses Jahr sind besonders viele mehrfarbige dabei, darunter auch einige der noch ziemlich seltenen Anthocyan-Tomaten, die durch eine blaue bis schwarze Farbe auffallen. Auch an Experimenten haben wir wieder eine ganze Reihe vorbereitet. Und auch an Physalis und Verwandten haben wir einiges anzubieten. Wie üblich findet der Workshop im Raum C über der Studiobühne statt, wieder ab 14.00 Uhr.

Bringt wenn ihr wollt Pflanzgefäße mit (wir werden wieder eine kleine Menge Aussaatsubstrat vorbereiten) – leere Joghurtbecher sind gut geeignet – auf jeden Fall einem Behälter, worin ihr Saatgut und Namenschildchen transportieren könnt, und nach Möglichkeit einen feinen wasserfesten Stift und eine Schere. Über eine Kleinigkeit zu essen und trinken für alle würden wir uns auch freuen. Wie üblich hätten wir gerne 1/3 der Jungpflanzen für den Gemeinschaftsgarten, aber an Saatgut ist kein Mangel, auch wenn ihr etwas mehr für Balkon oder Terrasse in WG oder Wohnheim oder zum Verschenken haben wollt.

Wir freuen uns, euch beim Tomaten-Workshop begrüßen zu können; solltet ihr an dem Termin keine Zeit haben aber trotzdem bei der Vorkultur mitmachen wollen, schickt uns eine Nachricht und ihr erhaltet Anleitung und Saatgut!


HIer könnt ihr euch die Anleitungen vom Vorkultur-Workshop als PDF herunterladen:

Vorkulturanleitung Tomaten – Physalis etc genauso

Pflanzen-Experimente – Was wir von euch (außer einem Teil der fertigen Jungpflanzen) noch brauchen, wenn ihr an den Experimenten teilnehmt

Umtopfanleitung Paprika/Chilis, Tomaten, etc

Vorkulturworkshop eine Woche später!

20170916_15_51_21_Pro_Capsicum_StuttgartBergstraßengartenAm Samstag den 3.2. (verlegt vom 27.1.) veranstalten wir den traditionellen Chilis-Auberginen-und-Verwandte-Workshop. Wie jedes Jahr werdet ihr eine Einweisung in die Vorkultur exotischer Nachtschattengewächse bekommen, und könnt euch kostenlos an unserem Saatgut bedienen. Da der CampusGarten nach gegenwärtiger Lage der Dinge weiter besteht (YAY! Updates demnächst hier!), würden wir gerne Mitte Mai einen Teil eurer Jungpflanzen (maximal 1/3) zurückbekommen. Den Rest könnt ihr behalten oder verschenken. Für die unter euch, die Lust auf ein bißchen Forschung auf der Fensterbank haben, werden wir auch dieses Jahr einige einfach durchzuführende Experimente anbieten.

Die Vorkulturanleitung für Paprika und Chilis findet ihr hier (Auberginen etc gehen genauso, nur werden sie 2-3 Wochen später ausgesät), die für Tabak hier, und die Kurzanleitungen zu den Experimenten haben wir hier abgelegt.
Ihr braucht nur Pflanzgefäße (zB leere Joghurtbecher) mitzubringen, müsst das aber nicht, denn ihr könnt das Saatgut auch mitnehmen und zu Hause einpflanzen. Eine Schere und nach Möglichkeit ein feiner wasserfester Stift wären aber gut, denn dann könnt ihr die Sorten-Etiketten direkt vor Ort herstellen und beschriften. Auch eine Kleinigkeit zu essen oder trinken ist immer willkommen; bringt also auch Tasse und Teller mit. Wir treffen uns ab 14 Uhr.

ACHTUNG!

Der Workshop findet diesmal nicht wie üblich im Gebäude der Studiobühne statt, sondern im Raum S205 der „Alten Mensa“, Universitätsstraße 16a, hinten im AStA-Café-Gebäude links neben der Studiobühne.

Zum Raum S205 kommt ihr durch den Nebeneingang an der Wilhelm-Waldeyer-Straße: wenn ihr vor dem Eingang zum AStA-Café steht, links um die Ecke, den Fußweg mit den Stufen hoch, und dann durch den Glaskasten in den hinteren Teil des  AStA-Café-Gebäudes. Im Gebäude folgt einfach den Raumnummern.